Einblick hinter die Kulissen | das finanzkontor – Finanzberatung für Frauen

Bild von ????Merry Christmas ????auf Pixabay

Bericht über die aktive Nutzung von Aktionärsrechten unseres Partners VIPsight.EU

Über das GOOD GROWTH INSTITUT organisieren wir nicht nur das Portfoliomanagement für mehrere Vermögensverwaltungsmodelle und Investmentfonds. Wir bemühen uns auch außerhalb der reinen Auswahl von Aktien und Anlagen um mehr Nachhaltigkeit und gute Unternehmensführung. Zu diesem Engagement gehört auch die Kooperation mit VIP (Vereinigung Institutioneller Privatanleger) eV

Lesen Sie hier den Bericht von Herrn Hans-Martin Buhlmann von VIP:

In den Hauptversammlungen von Deutsche Post, Siemens Energy, Sixt und anderen –2021 kommt noch magforce hinzu – hat VIP die Stimmen vom GG Institut in die Waagschale nachhaltigen Wirtschaftens gelegt. Bei Aktionärsversammlungen bedeutet das primär über die einzelnen Punkte der Versammlung abzustimmen, was covid-bedingt für diesen Bestand 2020 nur virtuell geschehen konnte. Anders als in Österreich, stellten sich in Deutschland in virtuellen Versammlungen leider nur wenige Verwaltungen der leibhaftigen Diskussion. Schade.

Deswegen war es umso wichtiger, dass auch außerhalb der Hauptversammlungen die Nachhaltigkeit mit dem Management diskutiert wurde. Langjährige Erfahrung in dieser Praxis war für VIP da sehr förderlich. Zu den Themen zählt die langfristige Investment-Perspektive, die Nachhaltigkeitswerte integriert. Eine risikomindernde Unternehmensführung beinhaltet nicht nur die Verteidigung von Minderheitsrechten und das Umsetzen umfassender (nicht nur monokausaler) Diversität, sondern vor allem eine bewusste und sachlich bestimmte Zusammensetzung der Aufsichtsräte.

International ist is üblich, (deutlich) unter den Bestellungsphasen von 5 Jahren der Ratsmitglieder zu bleiben. Die Kritik bezieht sich auf die Vorsitzbesetzung bei Siemens Energy. Der langjährige Vorstandsvorsitzende von Siemens – Joe Kaeser – soll ohne die rechtlich vorgesehene zeitliche Distanz von der bisherigen Vorstandsrolle – den Aufsichtsrats-Vorsitz der abgespaltenen Tochterfirma übernehmen. Eine Umgehung der rechtlichen Vorgabe, insbesondere aber der guten Praxis einer Corporate Governance wurde vielfach diskutiert und brachte eine neuartige Lösung: Neben dem Vorsitz bei Siemens Energy wird nun ein sogenannter Lead Aufsichtsrat installiert. Dr. Hubert Lienhard wird der weitere geborene Ansprechpartner für Aktionäre sein.

See also  Outsourcing or externalization of marketing | 2022

Die VIP Forderung ging in diesem Zusammenhang einen Schritt weiter. Neben den anderen Ausschussmandaten gebührt dem Lead vor allem der Vorsitz im Nominierungsausschuss. Wir halten solche Konstellationen mindestens so wichtig wie die 2020 langsam angelaufene und 2021 hochlaufende Diskussion zu Vergütungsmodellen. Noch wichtiger werden die nachträglich installierten Aktionärsrechte, die es ab 1.3.2021 in virtuellen Hauptversammlungen geben wird. Aus dem Antwortrecht des Angestellten soll wieder das Fragerecht des Eigentümers werden. Und konsequenterweise die Pflicht zur Antwort.

2021 wird extreme spannend. Wir werden sehen, welches Management in der Hauptversammlung nicht nur Software für Abstimmverfahren bereitstellt, sondern sich auch wirklich live den Aktionärsanliegen und -fragen stellt. Werden die digitalen Hauptversammlungen mit dem Ende der Pandemie wieder eingestampft oder wird sich dieses Format behaupten? Denn das ist bis heute allgemeine Beschlusslage in dieser Pandemie: Die Sonderrechte für digitale Versammlungen im Aktienrecht enden zum Jahresende 2021. Ob das in den Bundestagswahlkampf passt? Das fällt zusammen mit den ersten Strafverfahren im sogenannten Diesel-Gate: Es ist weiterhin unerträglich, wie der Alt-Vorstand heute noch im Aufsichtsrat den Vorsitz besetzt.

In diesem Sinne werden wir die Interessen des GOOD GROWTH INSTITUT in die vielfältigen Kontakte zu den Verwaltungen mitnehmen: Gesellschaftlicher Anstand und Gute Unternehmensführung sind die sicherste Plattform, um mit Nachhaltigkeit das Risiko im Portfolio zu begrenzen. Auch das bleibt dabei unverändert: Ohne nachhaltige Betriebswirtschaft kann kein Unternehmen nachhaltig werden, bleiben oder nur bestehen.

VIP (Vereinigung Institutionelle Privatanleger) e. V.
association of institutional shareholders
Association des Actionnaires Institutionels
the european proxy agent

VIP, 20. January 2021


Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema:

Andreas W. Korth
Andreas W. Korth

Leave a Comment